OFEP 2019: Biobäuerinnen in der Schweiz

Im Rahmen des diesjährigen Bhutan Network BiobäuerInnenaustauschs (OFEP) kamen die beiden JungbäuerInnen Pema Wangmo von der Khengrig Namsum Cooperative aus Zhemgang und Sangay Tshokey von der Tang Farmers Group auch zu Besuch in die Schweiz. Dabei haben sie nicht nur hautnah erlebt, was Biolandwirtschaft bei uns bedeutet, sondern auch viel Wissen über die Verarbeitung und Vermarktung von Bioprodukten mit nach Hause genommen. Der zweiwöchige Aufenthalt wurde zusammen mit der Bio-Schule Schwand in Münsingen organisiert. So besuchten die beiden JungbäuerInnen die Bio-Schule, erhielten Einblick in den Unterricht und tauschten sich mit den Schülern aus. Eine gemeinsame Exkursion ins Emmental rundete den Besuch ab.

Die Highlights waren:

  • Aufenthalt auf dem Biohof Obereichi in der Region Gantrisch mit Schwerpunkt Produkteverabreitung: Verarbeitung von Kräutern zu Tees, Trocknen von Früchten, Herstellung von Apfelringen, Backen, Glacé herstellen
  • Rundgang durch die Bio-Schule Schwand, Austausch mit den Schülern
  • Gemeinsame Exkursion mit Schülern und Lehrkräften der Bio-Schule Schwand, u.a. auf Biobetrieb im Emmental mit Ingweranbau und Agritourismus